IMG 1157

Die Straßen-Weltmeisterschaften des Weltradsportverbands UCI im Paracycling finden heuer vom 31. August bis 3. September in Pietermaritzburg/Südafrika statt. Für Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber aus Odelzhausen (BSV München) sind es bereits die elften Weltmeisterschaften auf der Straße. Teuber will den Zeitfahr-WM-Titel von 2015 in Nottwil/Schweiz verteidigen - es wäre sein neunzehnter WM-Titel.

Nach einem trainingsintensiven Frühjahr hat Rekordweltmeister Michael Teuber mit drei Weltcupsiegen im Zeitfahren und weiteren Top-Platzierungen den UCI Gesamtweltcup in seiner Wettkampfklasse gewonnen und führt die Weltrangliste auch in seiner 20. Wettkampfsaison an. Nach der Frühjahrssaison hat der fünfmalige Paralympicssieger im Juli und August zwei 2-wöchige Höhentrainingslager in Livigno/Italien und St. Moritz/Schweiz absolviert, um sich den Feinschliff für die WM zu holen. Deutschlands erfolgreichster Paracycler wähnt sich nun in Top-Form für die Weltmeisterschaften und ist ab dem 27. August mit der Nationalmannschaft in Südafrika.

Teubers großes Ziel ist es, als amtierender Paralympicssieger den Titel im Einzelzeitfahren, den er bei den letzten 10 Weltmeisterschaften bereits acht Mal gewann, zu verteidigen. Ausserdem rechnet sich der Ausdauerspezialist Medaillenchancen im Straßenrennen aus, zumal er auch in dieser Disziplin bereits vier Mal Gold und fünf Mal Silber holte.

In Teubers Wettkampfklasse C1 sind neben dem italienischen Zeitfahr-Vizeweltmeister Giancarlo Masini und dem Paralympics-Zweiten Ross Wilson aus Kanada auch der Berliner Sprintexperte Pierre Senka und der Landshuter Zeitfahrspezialist Erich Winkler am Start. Ebenso wird mit dem Amerikaner William Lister, der im Weltcup heuer einmal Bronze gewann, zu rechnen sein. Dauerrivale Juanjo Mendez aus Spanien muss dagegen nach einem Schlüsselbeinbruch pausieren.

Michael Teuber: "Die erste Saisonhälfte lief mit drei Zeitfahrsiegen im UCI Weltcup super. Mit den Höhentrainingslagern habe ich jetzt nochmal an Form gewonnen. Ich bin bereit für den Saisonhöhepunkt. Mein Hauptziel ist es, den Titel im Zeitfahren zu verteidigen, der lange und wellige Kurs liegt mir. Der Kurs des Straßenrennens ist zwar kurvig, aber nicht besonders bergig, so dass es schwierig wird, eine Selektion herbeizuführen. Wenn es zum Sprint kommt, ist Pierre Senska der klare Favorit, aber ich rechne mir dennoch Chancen auf eine zweite Medaille aus.“

ps cc 20160514 145500

Michael Teuber will seinen Titel verteidigen und das Regenbogentrikot des Weltmeister ein weiteres Jahr tragen.

querschnitt

Lesen Sie das Buch zu Michael Teuber!

Buch direkt bei AOL bestellen.

Facebook Stream

Altitude training in Livigno for the upcoming Paracycling World Championships is on. 2nd day with good time trial units😬😅👊 and some emtb fun in the afternoon😜. #WirfuerD #nurdappehilft #nichtaufzuhalten #noshortcuts #Sparkasse #SparkasseDachau #Bundeswehr #BVSBayern #ScottSports #ScottPlasma #ScotteSpark #uvex #uvexrace8 #Schwalbe #PaulLange #shimano #pro #ortema #adidascycling #adidaseyewear #audi #lavita #powerbar #wattbike #strava #bikeinside
img
img
Schöne Aktion heute beim Tag der Bundeswehr #TdBw18. Spitzensportler aus der Bundeswehr Förderung gaben Bühnen-Interviews und Autogrammstunden. Mit dabei: Rennrodlerin und Bobpilotin Susi Erdmann als ehemalige Spitzenathletin, die jetzt bei der Bundeswehr arbeitet, Selina Jörg, die auf dem Snowboard Silber in Pyoengchang gewann und einen vollen Bundeswehr-Förderplatz hat, sowie ich als paralympischer Sportler mit einem individuellen Fördervertrag. Die #Bundeswehr ist in der Spitzensportförderung super aufgestellt und ich bin froh und stolz darauf, Deutschland mit dieser Unterstützung bei internationalen Events repräsentieren zu können. Bundeswehr #WirfuerD
img
img
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok