IMG 1157

Die Straßen-Weltmeisterschaften des Weltradsportverbands UCI im Paracycling finden heuer vom 31. August bis 3. September in Pietermaritzburg/Südafrika statt. Für Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber aus Odelzhausen (BSV München) sind es bereits die elften Weltmeisterschaften auf der Straße. Teuber will den Zeitfahr-WM-Titel von 2015 in Nottwil/Schweiz verteidigen - es wäre sein neunzehnter WM-Titel.

Nach einem trainingsintensiven Frühjahr hat Rekordweltmeister Michael Teuber mit drei Weltcupsiegen im Zeitfahren und weiteren Top-Platzierungen den UCI Gesamtweltcup in seiner Wettkampfklasse gewonnen und führt die Weltrangliste auch in seiner 20. Wettkampfsaison an. Nach der Frühjahrssaison hat der fünfmalige Paralympicssieger im Juli und August zwei 2-wöchige Höhentrainingslager in Livigno/Italien und St. Moritz/Schweiz absolviert, um sich den Feinschliff für die WM zu holen. Deutschlands erfolgreichster Paracycler wähnt sich nun in Top-Form für die Weltmeisterschaften und ist ab dem 27. August mit der Nationalmannschaft in Südafrika.

Teubers großes Ziel ist es, als amtierender Paralympicssieger den Titel im Einzelzeitfahren, den er bei den letzten 10 Weltmeisterschaften bereits acht Mal gewann, zu verteidigen. Ausserdem rechnet sich der Ausdauerspezialist Medaillenchancen im Straßenrennen aus, zumal er auch in dieser Disziplin bereits vier Mal Gold und fünf Mal Silber holte.

In Teubers Wettkampfklasse C1 sind neben dem italienischen Zeitfahr-Vizeweltmeister Giancarlo Masini und dem Paralympics-Zweiten Ross Wilson aus Kanada auch der Berliner Sprintexperte Pierre Senka und der Landshuter Zeitfahrspezialist Erich Winkler am Start. Ebenso wird mit dem Amerikaner William Lister, der im Weltcup heuer einmal Bronze gewann, zu rechnen sein. Dauerrivale Juanjo Mendez aus Spanien muss dagegen nach einem Schlüsselbeinbruch pausieren.

Michael Teuber: "Die erste Saisonhälfte lief mit drei Zeitfahrsiegen im UCI Weltcup super. Mit den Höhentrainingslagern habe ich jetzt nochmal an Form gewonnen. Ich bin bereit für den Saisonhöhepunkt. Mein Hauptziel ist es, den Titel im Zeitfahren zu verteidigen, der lange und wellige Kurs liegt mir. Der Kurs des Straßenrennens ist zwar kurvig, aber nicht besonders bergig, so dass es schwierig wird, eine Selektion herbeizuführen. Wenn es zum Sprint kommt, ist Pierre Senska der klare Favorit, aber ich rechne mir dennoch Chancen auf eine zweite Medaille aus.“

ps cc 20160514 145500

Michael Teuber will seinen Titel verteidigen und das Regenbogentrikot des Weltmeister ein weiteres Jahr tragen.

querschnitt

Lesen Sie das Buch zu Michael Teuber!

Buch direkt bei AOL bestellen.

Facebook Stream

Great freeride weekend with the family. Casually tried to be quick sometimes🚴💨💨💨. Funny snapshot at the cable car - Ortema ortheses vs. huge calves...don't worry, I was faster anyway - well, you should not rest during the ride...😜 So my time from top to bottom of the mountain was not so bad, quickest gaffer on the trail😎. #ScottGeniusLT #XTR #uvex #MagicMary #AdidasEyewear #AdidasCycling #Powerbar Ortema Sport Protection
img
img
Der ganze Bericht zu den World Games of Mountainbiking auf www.michael-teuber.de ! Saalbach-Hinterglemm (AUT). Nur einen Tag war Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber (BSV München) nach seiner Rückkehr von den Paracycling-Straßenweltmeisterschaften in Südafrika zu Hause in Dietenhausen, dann ging es weiter zu den World Games of Mountainbiking. Das Event ist für die Paracycler ein weiterer wichtiger Saisonhöhepunkt, der traditionell Anfang September im österreichischen Saalbach-Hinterglemm ausgetragen wird. Die Handicap-Wertung für Paracycler ist ein Musterbeispiel für gelungene und gelebte Inklusion im Sport. ...
Nach Gold bei den Straßenweltmeisterschaften holt Paracycler Michael Teuber bei den World Games of Mountainbiking auch den Titel im Mountainbike Marathon. Saalbach-Hinterglemm (AUT). Nur einen Tag wa
Der ganze Bericht zur Straßen-WM auf www.michael-teuber.de 👍👊💪🥇🌈🇩🇪😀. "Als härtester Rivale Teubers auf der anspruchsvollen Zeitfahrstrecke mit insgesamt 360 Höhenmetern stellte sich schnell der Paralympics-Zweite von Rio 2016, Ross Wilson aus Kanada heraus, der nach der ersten von drei Runden sieben Sekunden vor Teuber lag. Doch dann drehte Routinier Teuber auf ..."
Pietermaritzburg. Besser hätten die Paracycling-Weltmeisterschaften in Pietermaritzburg (Südafrika) für Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber aus Dietenhausen kaum laufen können. Der fünfmalige Pa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.