Zur Wahl stehen außer Teuber der Prothesen-Weitspringer Markus Rehm und Speerwerfer Mathias Meester, die beide bei der Leichtathletik-Europameisterschaft siegten. Bis zum 22. November kann nun das Publikum auf der Internetseite www.dbs-sportlerwahl.de den Sieger wählen.

Michael Teuber wurde in der Saison 2014 zum 7. Mal Weltmeister im Kampf gegen die Uhr und holte zudem WM-Silber im Straßenrennen. Es war insgesamt Teubers 17. WM-Gold, ein einsamer Rekord im Paracycling. Außerdem gewann er zu Dritten Mal in Folge den Gesamtweltcup und führt zum Ende der Saison die Weltrangliste an.

Eine Woche nach der WM stürzte Teuber schwer und brach sich den Oberschenkel. Kürzlich wurde er nach 9 Wochen Krankenhausaufenthalt entlassen. Derzeit absolviert der Routinier ein hartes Rehabilitationsprogramm, um spätestens im Februar wieder in das professionelle Radtraining einsteigen zu können.

querschnitt

Lesen Sie das Buch zu Michael Teuber!

Buch direkt bei AOL bestellen.

Facebook Stream

ein clip von meinem #UCIHourRecord beim UCI Tissot UCI Track Cycling World Cup Berlin 2018 für meine deutschsprachigen Freunde🇩🇪🇦🇹🇨🇭...professionelles Fimmaterial👍.
a clip from my #UCIHourRecord attempt at the UCI Tissot UCI Track Cycling World Cup Berlin 2018 for my english speaking friends🇬🇧🇺🇸🇦🇺 ... professional footage👍.
Es ist noch ein Nachtrag fällig☝️. VOR dem Weltrekordversuch standen am Freitag 100 Kilometer östlich von Berlin, in Frankfurt an der Oder, die Deutschen Bahnmeisterschaften auf dem Programm. Ein schönes Warmfahrprogramm und Materialtest für den Weltrekordversuch😜. Ich hatte einen dicken Gang aufgelegt und mit 4:02,271 Minuten eine meiner besten Läufe auf 3000m hingelegt. Dann kam Erich mit einer Hammerzeit von 4:00,543 Min. - Deutscher Rekord👊! Als Dritter im Bunde legte auch Pierre mit einer extremen Steigerung auf 4:03,683 Min. eine persönliche Bestleistung💪 hin. Mit diesen Zeiten sind wir international „best of the rest“ in der Verfolgung, hinter den Medaillengewinnern der letzten WMs! WM-Qualifikationszeit von allen locker geschafft! Im 1000 Meter Zeitfahren war das Ergebnis umgedreht: Pierre gewinnt in 1:21,304 vor Michael (1:23,372) und Erich (1:24,036), wobei hier unsere Zeiten fast bzw. gut 10 Sekunden hinter den internationalen Bestzeiten liegen. Herzliche Gratulation an Erich und Pierre zu den Siegen! Es hat sich mal wieder gezeigt: Konkurrenz belebt das Geschäft. Am Ende ist es für alle von Vorteil, sich gegenseitig zu pushen und zu wissen, dass man sofort durchgereicht wird, wenn man nicht in Form ist - und das Ganze bei 100% Sportsmanship unter uns Dreien.👍👍👍 #WirfuerD Deutsche Paralympische Mannschaft
img
img
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok