Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber hat beim letzten UCI Event der Straßen-Saison in Prag/CZ noch einmal 2 Siege eingefahren und dabei auch Straßenweltmeister Pierre Senska aus Berlin bezwungen.

IMG 6300

Im Straßenrennen musste ein winkeliger und mit 3,3 Kilometern sehr kurzer, aber mit etlichen Höhenmetern gespickter Kurs 13 mal durchfahren werden. Teuber konnte sich nach etwa der Hälfte des Rennens absetzten und Senska in der letzten Runde sogar einholen. Teuber gewann vor Senska und dem Italiener Domenico Fantini. Im Zeitfahren über 9,9 Kilometer siegte Teuber in einer Zeit von 16:59 Minuten mit über einer Minute Vorsprung vor Senska, Fantini wurde wieder Dritter.

IMG 6327

Das Rennen in Prag war das Abschiedsrennen von Jiří Ježek, als sechs-maliger Paralympicssieger der erfolgreichste Radsportler bei Paralympics überhaupt. Das Deutsche Paracycling Team überreichte ein signiertes Deutschland-Trikot und stieß mit dem Champion auf seine überragende Karriere an.

IMG 6336

Michael Teuber zum Rennwochenende: "Es war ein schöner Saisonabschluss bei bestem Spätsomerwetter in Prag. Ich konnte nochmal eine gute Leistung abrufen und freue mich vor allem über den Sieg im Straßenrennen, denn so oft kommt es nicht vor, dass ich Pierre Senska in seiner Spezialdisziplin schlagen kann. Und es war mir eine große Ehre, nochmal mit Jiri Jezek zu fahren, wir teilen viele Erinnerungen von Sydney 2000 bis Rio 2016! Jetzt freue ich mich auf die Saisonpause."

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.