Paralympics-Sieger Michael Teuber gewinnt Zeitfahr-Weltcup in Belgien. Beim Straßenrennen stürzt der Sparkassen-Rennfahrer.

Radrennfahrer Michael Teuber aus Odelzhausen (Landkreis Dachau) hat das Zeitfahren beim Paracycling-Weltcup in Oostende (Belgien) gewonnen. Das Rennen galt als Generalprobe für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro. Im Straßenrennen belegte Teuber nach einem Sturz Rang fünf.

Nach den bayerischen und den deutschen Meisterschaften stand für Michael Teuber (BSV München) der erste Paracycling-Weltcup auf dem Programm. Neben Teuber und seinen Teamkollegen Erich Winkler und Pierre Senksa waren Zeitfahr-Vizeweltmeister Juanjo Mendez aus Spanien, WM-Bronze-Gewinner Giancarlo Masini aus Italien und der Weltcup-Führende, der Amerikaner Matt Bigos als starke Straßenfahrer am Start. Die andere Fraktion bildeten die Bahnfahrer mit dem Chinesen Zhangyu Li, der bei der Bahn-WM im März Gold in der 3000-Meter-Verfolgung geholt hatte, sowie Ross Wilson aus Kanada.

Bei starkem Wind und kühlen Temperaturen stand als erstes das Einzelzeitfahren auf dem Programm. Weltmeister und Paralympicssieger Michael Teuber fuhr auf dem 16,7 Kilometer langen Parcours mit einer Zeit von 25:15 Minuten einen überzeugenden Sieg ein. Giancarlo Masini landete mit 25 Sekunden Rückstand auf Rang zwei, Erich Winkler wurde mit 58 Sekunden Rückstand Dritter. Teubers Analyse: „Das Rennen war eine sehr wichtige Standortbestimmung vor den Paralympics in meiner Hauptdisziplin. Ich habe im Frühjahr sehr gut trainiert und bin bereits in einer hervorragenden Form, genau wie mein Team- und Zimmerkollege Erich Winkler.“

Das Straßenrennen ging der 48-Jährige vorsichtiger an. Trotzdem wurde er in einen Sturz verwickelt. Mit Schürfwunden und Prellungen rappelte sich Teuber wieder auf und fuhr das Rennen in einer Verfolgergruppe zu Ende. Es siegte Pierre Senska vor Erich Winkler und Giancarlo Masini, Teuber landete auf Rang fünf. „Der Sturz war zwar heftig, aber die Verletzungen werden mich im Training nicht groß behindern. Ein Schockmoment war es dennoch. Ich fiel auf die rechte Hüfte, genau auf das Bein, das ich mir 2014 gebrochen hatte. Wenn es dumm läuft, ist bei so einer Aktion der Traum von Rio geplatzt“, äußerte sich Teuber nach dem Rennwochenende.

Die Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro finden zwei Wochen nach den Olympischen Spielen vom 7. bis 18. September statt. (AN)

TeuberWC2016

querschnitt

Lesen Sie das Buch zu Michael Teuber!

Buch direkt bei AOL bestellen.

Facebook Stream

ein clip von meinem #UCIHourRecord beim UCI Tissot UCI Track Cycling World Cup Berlin 2018 für meine deutschsprachigen Freunde🇩🇪🇦🇹🇨🇭...professionelles Fimmaterial👍.
a clip from my #UCIHourRecord attempt at the UCI Tissot UCI Track Cycling World Cup Berlin 2018 for my english speaking friends🇬🇧🇺🇸🇦🇺 ... professional footage👍.
Es ist noch ein Nachtrag fällig☝️. VOR dem Weltrekordversuch standen am Freitag 100 Kilometer östlich von Berlin, in Frankfurt an der Oder, die Deutschen Bahnmeisterschaften auf dem Programm. Ein schönes Warmfahrprogramm und Materialtest für den Weltrekordversuch😜. Ich hatte einen dicken Gang aufgelegt und mit 4:02,271 Minuten eine meiner besten Läufe auf 3000m hingelegt. Dann kam Erich mit einer Hammerzeit von 4:00,543 Min. - Deutscher Rekord👊! Als Dritter im Bunde legte auch Pierre mit einer extremen Steigerung auf 4:03,683 Min. eine persönliche Bestleistung💪 hin. Mit diesen Zeiten sind wir international „best of the rest“ in der Verfolgung, hinter den Medaillengewinnern der letzten WMs! WM-Qualifikationszeit von allen locker geschafft! Im 1000 Meter Zeitfahren war das Ergebnis umgedreht: Pierre gewinnt in 1:21,304 vor Michael (1:23,372) und Erich (1:24,036), wobei hier unsere Zeiten fast bzw. gut 10 Sekunden hinter den internationalen Bestzeiten liegen. Herzliche Gratulation an Erich und Pierre zu den Siegen! Es hat sich mal wieder gezeigt: Konkurrenz belebt das Geschäft. Am Ende ist es für alle von Vorteil, sich gegenseitig zu pushen und zu wissen, dass man sofort durchgereicht wird, wenn man nicht in Form ist - und das Ganze bei 100% Sportsmanship unter uns Dreien.👍👍👍 #WirfuerD Deutsche Paralympische Mannschaft
img
img
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok