Rekordsieger Michael Teuber wieder Weltmeister im Einzelzeitfahren

Sparkassen-Rennfahrer Michael Teuber aus Odelzhausen (BSV München/RSG Augsburg) hat bei den heute (Montag) zu Ende gehenden Paracycling Weltmeisterschaften in Greenville/USA den Titel im Einzelzeitfahren sowie Silber im Straßenrennen gewonnen.

Nachdem Teuber den Zeitfahrtitel im letzen Jahr um 76 Hundertstelsekunden an seinen Dauerkonkurrenten Juanjo Mendez aus Spanien verloren hatte, war es das erklärte Saisonziel des amtierenden Paralympics-Siegers, heuer den Titel zurück zu holen.

Am vergangenen Freitag kam es dann bei Teubers neunten Straßenweltmeisterschaften zum Showdown. Auf der 16,6 Kilometer langen Strecke nahm der Zeitfahr-Rekordweltmeister seinen Konkurrenten bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,3 km/h über 1 Minute ab und sicherte sich so das Regenbogentrikot des Weltmeisters vor dem Italiener Giancarlo Masini und dem Paralympics-Dritten Zangyu Li aus China. Vorjahressieger Mendez wurde Vierter, Teamkollege Erich Winkler aus Landshut Fünfter.

Podium Weltmeisterschaft

Nach einem Tag Pause stand das Straßenrennen über 66 Kilometer auf dem Programm. Der Weltradsportverband UCI hatte ein etwas kurioses Feld mit 47 Startern aus 4 Klassen zusammengestellt. Obwohl das Tempo mit 39,8 km/h Durchschnittsgeschwindikeit sehr hoch war, kam es zum Sprint des dezimierten Feldes, in dem sich auch 6 Fahrer aus Teubers C1-Gruppe befanden. Am Ende musste sich Teuber nur dem Berliner Sprintspezialisten Pierre Senska geschlagen geben, Dritter wurde der Vorjahressieger Arnoud Nijhuis aus den Niederlanden vor Mendez und Winkler.

Michael Teuber: "Ich wollte den Zeitfahrtitel unbedingt zurückholen. Für dieses Ziel habe ich im Training sehr hart gearbeitet. Ich war auf den Punkt in Bestform und bin das beste Zeitfahren meiner Karriere gefahren, das hat zu 100% gepasst. Das war einer meiner schönsten Siege überhaupt. Im Straßenrennen war ich extrem konzentriert und konnte mir im Finale eine gute Position erarbeiten, so daß nur noch mein sprintstarker Teamkollege Pierre Senska an mir vorbei kam - Doppelsieg für Deutschland, der perfekte Schlußpunkt für die WM."

Die WM in Greenville war die elfte Straßen-WM im organisierten Paracyling, der mittlerweile 46-jährige Teuber war zum neunten Mal dabei. Es war der 7 Zeitfahrtitel des Rekordweltmeisters. Ingesamt hat Teuber 27 Medaillen, davon 17 Mal Gold bei Paracycling-Weltmeisterschaften errungen.

querschnitt

Lesen Sie das Buch zu Michael Teuber!

Buch direkt bei AOL bestellen.

Facebook Stream

It was a pleasure and honour to speak at the IMS - International Mountain Summit on behalf of the Laureus Sport for Good Foundation. Also on the stage at the Charity Night: climbing legend Christoph Hainz. All ticket and book sales will be donated to the Laureus Schneetiger project. #LaureusBotschafter
img
img
Nice congratulation letter from the German Minister of Defense, Dr. Ursula von der Leyen. Thank you for the recognition! The introduction of the direct funding of paralympic athletes through the German Army was indeed a very important step in german athletes sponsorship. I am happy and proud to be part of the program and especially, that I was able to give back with my performance at the seasons peak. Thank’s as well for the individual support through #KommandoStreitkräftebasis and Commander Markus Kurczyk and his team. #Bundeswehr #WirfuerD
img
img
Michael Teuber am Dienstag, 10. Oktober auf der Bühne beim International Mountain Summit in Brixen zusammen mit der Südtiroler Kletter-Legende Christoph Hainz. Sichert euch noch die restlichen Tickets unter www.IMS.bz oder ticket@ims.bz Es ist die IMS Charity Night. Alle Einnahmen kommen dem Schneetigerprojekt der LAUREUS Stiftung zugute. Lasst uns gemeinsam dabei helfen, Kindern mit Behinderung Wintersport zu ermöglichen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.